Die 20 beliebtesten Schlager-Hits der 90er Jahre

Hier kommt Kurt von Frank Zander

„Hier kommt Kurt“ wurde 1990 veröffentlicht. Der Text ist sehr originell: Ihr kennt Elvis, ihr kennt Prince, ihr kennt Helmut Kohl, ihr kennt Heino — stopp und dann kommt Kurt. Kurt der Coole, der Brüller. Die Melodie und der Rhythmus sorgen bei diesem einfachen Song für den Erfolg in den TOP 10 der Chart-Listen in Deutschland und Österreich. Dieses Lied ist, wie alle anderen auch von Zander, unterhaltsam, witzig, melodisch und vor allem humorvoll. Kurz nach der Wiedervereinigung kam dieses Lied heraus. Der Schlager wurde sogar übersetzt in „here comes Kurt“.

Heut‘ Abend hab ich Kopfweh von Ireen Sheer

Das Lied wurde 1991 veröffentlicht, kam aber nicht in die TOP 10. Dieser Publikumserfolg fand trotzdem großen Anklang. Der Klassiker wird heute noch gern gehört. Ireen Sheer ist als Entertainerin tätig und präsentiert sich in vielen Fernsehauftritten. Sie feierte ihr fünfzigjähriges Bühnenjubiläum und stellte „Heut Abend hab ich Kopfweh“ sozusagen im neuen Gewand vor. Ireen Sheer wuchs zweisprachig auf, ihre Mutter war Deutsche, ihr Vater Engländer.

Bestseller Nr. 1
Kult3 - die besten Schlager der 90er
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Electrola (Universal Music) (Herausgeber)

Ich hab geträumt von Dir von Matthias Reim

Dieses Lied war vom 30.08. bis 06.12.1990 in den TOP 20 der Charts-Listen. Pop-Songs sind Spezialitäten von Matthias Reim. „Ich hab geträumt von Dir ist der Disko-Spitzenreiter. Reim ist nicht nur Sänger, sondern gleichzeitig Komponist. Dieses Lied schafft es, wie alle anderen Glanznummern von ihm auch, Stress und trübe Gedanken zu verscheuchen. Immerhin war dieses Lied unter den TOP 20, was schon was heißen will. Reim ist bodenständig. Seine Fans haben dieses besondere Lied „ich hab geträumt von Dir‘ als einen der erfolgreichsten Schlager-Hits bewertet.

Beinhart — Torfrock

Das Lied Beinhart gehört zu den Werner-Filmen; eine typisch norddeutsche humorvolle Filmserie. Torfrock wurde bekannt mit dem Schlager „Beinhart.“ Klaus Büchner und Raymond Voß waren „Torfrock“. Das Leben der Torfstecker wird in diesem Lied auf die knorrige Art beschrieben. Beinhart befand sich sogar auf Platz 1 in den Charts 1991. 25 Wochen war dieser Schlager einer der erfolgreichsten in den Charts. Selbstverständlich war Beinhart der Titelsong des Films und bedeutete 1991 gleichzeitig den Durchbruch. In Norddeutschland ist „Beinhart“ der Klassiker. Die Werner Filme und „Beinhart“ gehören zusammen und sind die gelungene Kombination. Bärte, Bier und die dazu gehörenden Wikingerhelme sind die Requisiten für die Filme und passen durchaus auch zum Musikstück. Als typisches Lied für die Disko eignet sich dieser Schlager vortrefflich.

Wieder hier von Marius Müller-Westernhagen

„Wieder hier‘ hielt sich 20 Wochen auf Platz 12 in den Charts. Müller-Westernhagen punktet mit der Gold-Auszeichnung. „Wieder hier‘ gehört zu den erfolgreichsten Schlagern Müller-Westernhagens. Text und Melodie stammen von ihm. Das Lied wurde in gemeinschaftlicher Arbeit mit Pete Wingfeld produziert. Westernhagen beschreibt seine Rückkehr nach Hause. Der Schlager passt exakt zum Ruhrgebiet. Müller-Westernhagen wurde in Düsseldorf geboren. „Wieder hier‘ singt Müller-Westernhagen bei seinen Auftritten häufig als letztes Lied.

Guildo Horn — Guildo hat euch lieb

Mit diesem Lied wurde Guildo Horn weltbekannt, und zwar anlässlich seines Auftritts beim „Eurovision Song Contest“ 1998. Experten sahen seinen Auftritt mit gemischten Gefühlen entgegen. Er belegte trotzdem den 7. Platz mit „Guildo hat euch lieb“. Platz 4 der deutschen Charts erreichte dieses lustige Musikstück, und das sogar 16 Wochen. Stefan Raab schrieb dieses Glanzstück, allerdings unter dem Namen Alf Igel, wohl in Anspielung auf Ralph Siegel. Es ist tatsächlich von einem Erfolg zu sprechen. Präsentiert wurde dieses Lied von der Guildo Horn und seiner Gruppe „Die orthopädischen Strümpfe“. Horn ist nicht nur in seiner Kleidung unkonventionell. Er verfügt aufgrund seines humorvollen lustigen Wesens über einen umfangreichen Bekanntheitsgrad. Horn und seine Gruppe „die orthopädischen Strümpfe“ sorgen für Heiterkeit und gute Laune.

Wolfgang Petry mit „verlieben, verloren, vergessen, verzeihen“

1991 war dieses Lied der Ohrwurm. 20 Wochen war dieser Schlager in den Charts. Das Lied ist einfach der Partykracher; in Diskos gehörte dieser Renner von Wolfang Petry zum Standard. Seine Markenzeichen sind die Armbänder, sogenannte Freundschafts-Armbänder, die er damals auch bei seinen Auftritten trug. 2002 versteigerte er die Armbänder, um den Opfern des Hochwassers zu helfen.

Sämtliche Musikstücke, die Petry oder Wolle, wie er auch genannt wurde, vortrug, verfügen über einen flotten Rhythmus mit originellen Texten, man kann sagen, Themen aus dem Leben gegriffen.

Alles nur geklaut — Die Prinzen

„Alles nur geklaut“ war in den 1990er Jahren ein richtiger Ohrwurm. Die Leipziger „Prinzen“ eroberten Deutschland in kurzer Zeit. Der Text ist zwar frech, wird jedoch professionell dem Hörer präsentiert. Die Prinzen schafften es mit „alles nur geklaut“, 28 Wochen auf Platz 4 der Charts zu bleiben. Das Lied verbreitete gute Laune, es gab wohl niemanden, der dieses Lied nicht wenigstens einmal im Radio gehört hatte. Der Text ist frech, aber jeder war fasziniert von dem mitreißenden Musikstück. Die Melodie ging einfach nicht mehr aus dem Kopf. Alltagserlebnisse, kombiniert mit schmissigen Melodien, standen im Fokus dieser Alleskönner.

Abenteuerland — Pur

1995 wird Abenteuerland populär. Vor der Veröffentlichung wurden bereits 500.000 Ausfertigungen vorbestellt, das bedeutete Platin. Der Platz 1 in den deutschen Charts war sieben Wochen gewiss. Entweder liebten die Leute die Gruppe „Pur‘ oder sie akzeptierten diese Musik keinesfalls, einen Mittelweg gab es nicht. Die Abenteuerlust wird geweckt. Vor allem die jüngere Generation war begeistert von diesem Schlager. Abenteuerland gehörte zu den erfolgreichsten Liedtexten dieser Band. Das Lied beinhaltet die Sehnsucht nach Abenteuern, die wohl für die meisten Leute auch nur Sehnsucht bleibt. Zum Schluss weist die Zeile darauf hin: „Der Eintritt kostet den Verstand.“ Es ist gewiss, dass viele Leute das Abenteuerland in der Fantasie aufgesucht haben.

Fred komm ins Bett — Fred Feuerstein

1995 war dieser Ohrwurm wirklich in aller Ohren. Die Zeichentrick-Serie Feuerstein lief über die Bildschirme, das Lied passte hundertprozentig zum damaligen Trend. Fred und Wilma waren die Kultfiguren. Fünf Wochen befand sich „Fred komm ins Bett“ in den Charts. Das Lied war lustig, vielleicht vom Künstlerischen her nicht so anspruchsvoll, aber die Leute fanden es toll und sangen es mit, und das mit voller Inbrunst. Die Themen aus dem Alltagsleben sind erfahrungsgemäß beliebt und werden zu großartigen Publikumserfolgen ausgearbeitet, so wie sie auch in der witzigen Aufmachung von Fred Feuerstein präsentiert werden.

Höhner — Die Karawane zieht weiter

Mit diesem Karnevalslied wurden die Höhner weit über die Grenzen Kölns bekannt. 1997 wurde diese Glanznummer populär und gelangte auf Platz 12 in der Hitparade, und das 16 Wochen, das war schon ein Erfolg. 23 Wochen war dieser Song in der Hitparade. Das Lied fehlt auf keiner Karnevalsveranstaltung. Den Fans gefällt das Lustige, Unkonventionelle, kombiniert mit der flotten Melodie. Es wird mit Begeisterung mitgesungen, mitgeschunkelt; die gute Laue ist quasi vorprogrammiert. 2001 wurde den Höhnern die „Goldene Schallplatte“ überreicht für „die Karawane zieht weiter.“

Zehn kleine Jägermeister — Die Toten Hosen

Die zehn kleinen Jägermeister schafften es fünf Wochen auf Platz 1 in Deutschland, in Österreich und der Schweiz. Das Stück wurde 1996 veröffentlicht und fand sofort großen Beifall. Der Clip wurde 1996 mit dem Echo Award und dem Titel „bestes deutsches Musikvideo“ ausgezeichnet. Die Leser des Musikexpress bewerteten das Video als einen der erfolgreichsten Schlager-Hits. Mehr als 500.000 Verkäufe sorgten für die Platin-Schallplatte.

Lustige Themen wurden in dieses Musikstück eingebaut, die Fans waren und sind noch begeistert. Zehn kleine Jägermeister ist das Schlusslied des Albums „Opium fürs Volk.“

Scooter von Hyper Hyper

Die norddeutsche Band Hyper Hyper ist zwar erfolgreich gewesen; die Fans wollten ihre Liebe zu Hyper Hpyer jedoch nicht so gern öffentlich bekunden. Das Lied rangierte irgendwo zwischen Loveparade und Eurodance. Scooeter war die zweite Single der Hyper Hyper. Außerhalb Deutschlands war dieser Knüller ebenfalls ein voller Erfolg. Auf intelligente und ziemlich ironische Art wurde dieser Publikumserfolg vorgestellt; es gab einige Leute, die extrem beleidigt waren. Entweder wurde der Song erstklassig oder krass entgegengesetzt als schlecht gefunden. Trotz aller Unkenrufe schaffte es Hyper Hpyer auf die TOP 10, genauer gesagt auf Platz 2, und das 13 Wochen. In der Schweiz war Hyper Hyper auf Platz 3 in den Charts. Der Frontmann H.P. Baxxter ist seit 25 Jahren auf der Bühne. Er präsentiert Scooter immer noch.

U96 — Das Boot

U96 ist eine typische Techno Gruppe. Das Boot ist unumstritten einer der erfolgreichsten Schlager-Hits im Bereich Techno. Der Name ist dem gleichnamigen Film entnommen und passt hervorragend zu dieser Gruppe, die heute nur noch aus Ingo Hauss und Hayo Lewerentz besteht. 13 Wochen war U96 auf Platz 1 in den deutschen Charts. Der Durchbruch des Techno-Bereichs aus wirtschaftlicher Sicht wurde mit diesem Song realisiert. Die erste Ausgabe von Bravo-Hits erschien im Jahre 1992 mit den damaligen Chart-Erfolgen, wozu selbstverständlich „Das Boot“ gehörte.

Wieder alles im Griff — Jürgen Drews

Dieses Lied aus dem Jahre 1999 ist noch immer aktuell. Drews singt von einer Beziehung, die zum Scheitern verurteilt ist. 9 Wochen befand sich diese Glanznummer in den Charts, allerdings nur auf Platz 65. Jürgen Drews gehört zum Urgestein Deutschlands Schlagersänger. Jürgen Drews singt diese Zugnummer häufig bei Auftritten in Deutschland. Drews hat sich einen Namen gemacht als Onkel Jürgen, gemeinsam mit Stefan Raab. Drews, der König von Mallorca, ist jedem bekannt. Er tritt auf als Disco-Foxsänger mit „wieder alles im Griff“, einer der besten Schlager-Hits.

Echt — Du trägst keine Liebe in dir

Dieser gar nicht so populäre Song befand sich 1998 als 2. Platz für 9 Wochen in den Charts; in Österreich brachte es dieser Song von „Echt“ sogar auf den 1. Platz. Echt war seinerzeit eine bekannte Popgruppe aus Flensburg. Es handelte sich um eine typische Schulband. Der Sänger Kim Alexander Franck präsentierte diesen Hit so vortrefflich, dass die Gruppe die Goldene Schallplatte erhielt.

Fanta 4 — Die da

Der deutsche Hiphop begann sich durchzusetzen, gerade mit dem Lied „Die da“. Platz 2 in Deutschland, Platz 1 in Österreich, sprachen für den vollen Erfolg dieses Hits. Das Lied kam 1992 zum Erfolg, die 1990er Jahre begannen mit einer etwas anderen Musikrichtung, wie Rap und Hiphop. Die fantastischen Vier oder Fanta 4 steigerten ihren Bekanntschaftsgrad mit diesem Schlager. Die Hiphop-Gruppe aus Stuttgart war sozusagen Pionier in dieser Richtung. Es geht in der Darstellung um die Liebe und Beziehungen. Die Gruppe tritt immer noch auf, unter anderem mit dem damaligen erfolgreichsten Hit „Die da.“

Tic Tac Toe — Warum

1997 erschien das Lied „Warum“. Tic Tac Toe wurde 1995 als reine Mädchen-Band gegründet. Die drei Frauen stritten sich vor der Kamera, was natürlich von der Öffentlichkeit negativ bewertet wurde. „Warum“ erreichte die Spitze der Charts. Sieben Wochen war das Lied auf Platz 1. Das Thema des Musikstücks ist der Abstieg einer Drogenabhängigen aus Sicht ihrer Freundin. Das Lied ist Tatsache, denn eine gute Freundin der Band starb an einer Überdosis. Die Band bestand nur zwei Jahre, was eigentlich schade ist. Die Mädchen hatten Potenzial und hätten es weit bringen können, wenn sie sich nicht zerstritten hätten. Schade.

Erste allgemeine Verunsicherung — Ding Dong

Der Schlager-Song Ding Dong ergatterte Platz 1 in den österreichischen Charts, in Deutschland Platz 7. In der Schweiz platzierte sich der Schlager-Song 16 Wochen auf Platz 4. Die österreichische Gruppe „Erste allgemeine Verunsicherung“ war mit ihrem witzigen Schlager-Song in der Schweiz und Deutschland recht beliebt. Die 90er Jahre bescherten einen Schlagermix vom Techno bis zur Romantik. Das Interesse an witzigen Texten war dennoch recht groß. Ding Dong ist schon recht geschickt gestaltet und wurde auch positiv von den Fans angenommen. Prompt landete dieser Schlager-Song unter den TOP 10 in Deutschland.

Sieben Tage Sonnenschein — Die Flippers

Sieben Tage Sonnenschein sorgten für Gold und Platin. 23 Wochen in den Charts, 6 Wochen auf Platz 6 zeigt die Qualität dieses Schlager-Hits. Die Flippers verkörpern Romantik. Dieser Schlager-Song sorgt für Urlaubsstimmung. Die Flippers sind in Österreich und der Schweiz ebenso beliebt mit ihren Schlager-Hits.

Fazit:

Die Schlager der 1990er Jahre neigten sich teilweise in Richtung Rock und Techno. Kitsch und Romantik war in diesem Jahrzehnt nicht mehr so gefragt. Pop-und Rockmusik kam zu Ehren. Trotzdem gelangten deutsche Schlager-Hits in die TOP 10 der Charts. Verwunderlich ist es, dass einige Schlager-Hits von den Fans für den besten Schlager-Song vorgeschlagen wurden; diese es jedoch gar nicht in die TOP 10 schafften. Jeder kennt jedoch die Glanznummern aus dieser Zeit.